Stiftung Warentest: Mineralwasser vs. Leitungswasser

Stiftung Warentest: Mineralwasser vs. Leitungswasser

Mineralwasser nicht besser als Leitungswasser

BERLIN (epd). Mineralwasser ist nach Untersuchungen der Stiftung Warentest überbewertet. Es sei nicht besser als Leitungswasser und wesentlich teurer, erklärte die Stiftung am Donnerstag. So kostet ein Liter Leitungswasser rund einen halben Cent, das teuerste Mineralwasser im Test dagegen 70 Cent pro Liter. Untersucht wurden Trinkwasser as 28 Städten und Gemeinden sowie 20 stille natürliche Mineralwässer. Vor allem Mineralstoffe im Mineralwasser seien ein Mythos, hieß es.

Jedes zweite untersuchte stille Mineralwasser enthielt wenig Mineralstoffe, nur 8 der 30 Wässer konnten mehr Mineralstoffe als das mineralstoffreichste Leitungswasser im Test vorweisen. Wasser sei das am strengsten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland. “Leitungswasser ist so gesund wie Flaschenware, unschlagbar günstig und umweltschonend obendrein”, sagte der Vorstand der Stiftung Warentest, Hubert Primus.

Presseartikel in der Badischen Zeitung vom Freitag den 29. Juli 2016